Wie verwendet man einen Corona-Schnelltest? (Selbsttest)

Bei Hygienekoning.nl können Sie problemlos Corona-Schnelltests kaufen, die vom RIVM in den Niederlanden zugelassen sind. Wie verwenden Sie sie jedoch tatsächlich?

Wie machst du einen Corona-Selbsttest?

1. Entnahme der Probe

  • Führen Sie das Wattestäbchen in eines der Nasenlöcher ein.
  • Drehen Sie es vorsichtig um, drücken Sie das Wattestäbchen nach innen und lassen Sie dabei weniger als 2,5 cm Abstand zum Nasenloch (1a).
  • Drehen Sie das Wattestäbchen fünfmal gegen die Schleimhäute im Nasenloch, um genügend Probe zu sammeln.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang mit demselben Wattestäbchen im anderen Nasenloch, um sicherzustellen, dass aus beiden Nasenlöchern ausreichend Probe entnommen wurde (1b).
  • Ziehen Sie das Wattestäbchen wieder aus dem Nasenloch. Die Probe kann nun mit den Extraktionspufferröhrchen vorbereitet werden.

2. Behandlung der Probe

  • Verwenden Sie für jede zu testende Probe ein Extraktionspufferröhrchen und kennzeichnen Sie jedes Röhrchen entsprechend.
  • Entfernen Sie die Aluminiumfolie von der Oberseite des Röhrchens, bevor Sie den Puffer (2a) sammeln.
  • Legen Sie das Wattestäbchen in das Röhrchen und schütteln Sie es etwa 30 Sekunden lang (2b).
  • Drehen Sie dann das Wattestäbchen mindestens fünfmal und drücken Sie dabei die Seiten des Röhrchens zusammen. Lassen Sie den Inhalt nicht aus dem Röhrchen spritzen.
  • Passt auf! Wenn das Röhrchen nicht zusammengedrückt wird, kann dies zu falschen Testergebnissen führen, da sich zu viel Puffer im Wattestäbchen befindet.
  • Entfernen Sie das Wattestäbchen, während Sie die Seiten des Röhrchens zusammendrücken, um die Flüssigkeit aus dem Wattestäbchen (2c) zu extrahieren.
  • Befestigen Sie die Kappe mit dem Tupfer am Extraktionspufferrohr. Gründlich durch Schütteln oder Klopfen auf den Boden des Röhrchens (2d) mischen.

3. Testprozedur

  • Befestigen Sie die Pipette mit dem Tupfer am Extraktionspufferrohr. Gründlich durch Schütteln oder Klopfen auf den Boden des Röhrchens mischen.
  • Nehmen Sie die Testkassette aus dem Folienbeutel und verwenden Sie sie so bald wie möglich.
  • Legen Sie die Testkassette auf eine flache und saubere Oberfläche.
  • Fügen Sie dann die bearbeitete Probe weit entfernt von der Testkassette (3a) zu der Probe hinzu.
    a. Drehen Sie das Extraktionspufferrohr mit der Pipette nach unten und halten Sie es vertikal.
    b. Drücken Sie das Röhrchen vorsichtig zusammen. 
  • Warten Sie, bis die farbigen Linien angezeigt werden. Das Ergebnis kann nach 15-30 Minuten abgelesen werden. Passt auf! Lesen Sie das Ergebnis nicht nach 30 Minuten. 

4. Was sagt das Ergebnis des Corona-Tests aus?

  • Positiv: Es erscheinen zwei deutlich gefärbte Linien. Eine Linie im Steuerleitungsabschnitt (C) und die andere Zeile im Testleitungsabschnitt (T). Dies bedeutet, dass das Vorhandensein des SARS-CoV-2-Antigens nachgewiesen wurde. *
  • Negativ: Im Kontrollbereich (C) wird nur eine farbige Testlinie angezeigt. Im Abschnitt der Testlinie (T) wird keine klar gefärbte Linie angezeigt. Dies bedeutet, dass kein SARS-CoV-2-Antigen nachgewiesen wurde.
  • Ungültig: Es wird keine Kontrollzeile angezeigt. Unzureichendes Probenvolumen oder fehlerhafter Betrieb sind die häufigsten Gründe für einen Ausfall der Steuerleitung. Überprüfen Sie das Verfahren und wiederholen Sie den Test mit einer neuen Testkassette.

* Abhängig vom in der Probe vorhandenen SARS-COV-2-Antigen kann die Farbintensität der Testlinie (T) unterschiedlich sein. Daher sollte jeder Farbton im Testlinienabschnitt (T) als positiv angesehen werden.

de_CHCH